Erfolgreiche Teilnahme 23. DPT in Dresden

Die Gesellschaft Bürger & Polizei e.V. präsentierte das Projekt „Netzwerk Brückenbau“ erfolgreich auf dem 23. Deutschen Präventionstag am 11./12.06.2018 in Dresden.

Das Schwerpunktthema des diesjährigen bundesweiten Kongresses war „Gewalt und Radikalität – Aktuelle Herausforderungen für die Prävention“. Entsprechend widmeten sich die zahlreichen Vorträge und Begleitveranstaltungen dem Thema, die immer sehr gut besucht waren.

 

 

Ca. 150 Aussteller stellten ihre Arbeit im Präventionsbereich vor. Etwa 2.500 – 3.000 Interessierte, Besucher sowie haupt- und ehrenamtliche Fachkräfte nutzten die Möglichkeit, in Erfahrungsaustausch zu treten, Anregungen und Wissenswertes für die eigene Arbeit zu sammeln. Der Informationsstand der Gesellschaft Bürger & Polizei e.V. war ebenfalls sehr gut frequentiert, viele interessante Gespräche zu Präventionsarbeit in Grund- und weiterführenden Schulen wurden geführt. Frau Biesold und Frau Wirsig stellten nicht nur die eigene Arbeit vor, sie nahmen auch viele Anregungen anderer Partner mit, um die Projekte „Gesicht zeigen“ und „Zivilcourage – Handeln braucht Mut“ auch weiterhin in der gewohnten Qualität  durchzuführen und auch, um die eigenen Kompetenzen erweitern zu können. „Wir erhielten viele positive Signale von außen, was uns natürlich in unserer wichtigen Präventionsarbeit bestärkt.“